HID Ghosting

Verzögerungsfreies Schalten zwischen Konsolen mit unterschiedlichen Geräten

Mit dem transparenten HID-Modus, bietet IHSE bereits beste Performanz für Direktverbindungen zwischen Maus und Tastatur, auf der einen Seite und CPU auf der anderen, oder in einer Matrixumgebung. Unterschiedliche Geräte werden dabei gemäß ihrer Gerätebeschreibung behandelt. Aufgrund von Betriebssystemeigenschaften läßt es sich beim Schalten zwischen Konsolen mit unterschiedlichen Maus- und Tastaturgeräten nicht vermeiden, dass Verzögerungen durch das Ab- und Anmelden von Geräten entstehen.

Durch den neuen HID Ghosting-Modus kann der Benutzer beliebige Tastaturen/Mäuse als Referenzgeräte definieren. Ab diesem Zeitpunkt werden alle Tastaturen/ Mäuse, unabhängig ihres Types, wie diese Referenzgeräte behandelt. Dadurch ist ein schnelles und verzögerungsfreies Schalten zwischen Konsolen mit unterschiedlichen Geräten möglich.