Intel baut auf KVM-Technik von IHSE

Die Executive Keynote Group (EKG) von Intel setzt IHSE KVM-Technik zur Schaltung und Verlängerung  von Computersignalen bei wichtigen Firmenpräsentationen ein. KVM (Keyboard, Video, Mouse) ist eine Technik für Übertragung und Routing von Computersignalen wie Bild, Ton und USB-HID  für Tastatur, Maus oder Touch-Eingabe.

Bei Keynote-Präsentationen müssen die Inhalte mehrerer Computer verzögerungsfrei auf die entsprechenden Displays oder Projektoren übertragen werden mit interaktiven Zugriffs- Steuerungsmöglichkeiten für die Präsentierenden und das Präsentationsteam im Hintergrund.

Intel entschied sich für IHSE auf Grund ihrer stabilen und verlässlichen KVM-Lösungen für die hochflexible Daten- und Videoübertragung in brillanter Bildqualität und verzögerungsfreiem Umschalten mit nahtlosen Übergängen.