Kontaktformular
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 loading
IHSE GmbH
Maybachstraße 11, 88094 Oberteuringen, Germany
info@ihse-nospam.de www.ihse.de
 
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag von 8:00 bis 15:00 Uhr
Per Telefax/E-Mail natürlich "rund um die Uhr"
 
Sales & Consulting
Beratung, Projektierung & allgemeine Fragen zur Technik
Hotline Telefon: +49 7546 9248-42 E-Mail
 
Inside Sales
Fragen zum laufenden Auftrag / Liefertermin
Hotline Telefon: +49 7546 9248-41
D-A-CH +49 7546 9248-21 E-Mail
D-A-CH +49 7546 9248-26 E-Mail
International +49 7546 9248-23 E-Mail
International +49 7546 9248-22 E-Mail
 
Accounting
Fragen zur Zahlungsabwicklung, Rechnung, Mahnung
Hotline Telefon: +49 7546 9248-13 E-Mail
 
After Sales & Support
Technische Unterstützung
Hotline Telefon: +49 7546 9248-43 E-Mail
 
Regionalbüro
Telefon Frankreich:+33 678 478 822 E-Mail
Telefon Israel:+972 544 320 768E-Mail

Das Zentrum für Synchrotronstrahlung an der Universität Hiroshima nutzt Draco tera enterprise Matrixswitch für den reibungslosen Betrieb

The Synchrotron Radiation Center at Hiroshima University runs with the aid of a Draco tera enterprise matrix switch

Das Zentrum für Synchrotronstrahlung Hiroshima (HiSOR) ist Teil der Graduate School of Science an der Universität Hiroshima. Es ist das weltweit führende Forschungszentrum, in dem die Synchrotronstrahlung im vakuum-ultravioletten und im weichen Röntgenbereich untersucht wird.

Die Forscher brauchen Zugang zu zahlreichen Anwendungsprogrammen, die auf den Remote-Servern zusammen mit den gesammelten Daten in großen Speicher-Arrays laufen. Die Einrichtung arbeitet rund um die Uhr und muss ohne Unterbrechung kontinuierlich betrieben werden.

Die Schaltung zwischen den Servern und den einzelnen Arbeitsplätzen der Forscher erfolgt durch einen Draco tera enterprise KVM-Matrixswitch mit 80 Ports, der die Cat-X- und Glasfaser-Verbindungen in einem System integriert.

„Der IHSE-Matrixswitch wurde vor über einem Jahr installiert und hat bisher keine administrativen Probleme bereitet. Er ist zu 100% verlässlich. Daher sind wir gerade dabei, weitere E/A-Baugruppen
anzuschaffen, um ein Upgrade unserer Gesamtkapazitäten vorzunehmen.“ Goto-san, leitender Ingenieur des Zentrums

 Zentrum für Synchrotronstrahlung Hiroshima (Draco tera enterprise) (612 KB)