Kontakt
Newsletter
Konfigurator
Katalog
Neuheiten-Katalog
IHSE USA
Skip to content

Brückenfunktion: Integration von 1G-Quellen in XV-Infrastruktur

Die neue Brückenkarte ermöglicht erstmals den Zugriff von XV-Konsolen mit 3G-Extendern auf einfache 1G-CPU-Extender im Matrixbetrieb.

Die vormals getrennten Welten von 1G-Extendern und den XV-Extendern mit höheren Bandbreiten von 3G werden mit Hilfe der neuen Brückenkarte zusammengeführt.

Die Verbindung von Extendern mit unterschiedlichen Bandbreiten lässt sich erreichen, indem 1G-Extender über die neue Brückenkarte (480-x8BDG) an die Matrix angeschlossen werden. Die 1G-Eingangssignale werden auf 3G hochskaliert und innerhalb der Matrix weiter als 3G-Signale behandelt.

Somit lassen sich die einzelne 1G-CPU Units (491er-, 492er-, 493er-, 494er-Serien) auf einfache Weise in eine 3G-Umgebung integrieren und über 3G-CON Units (490er-, 495er-Serien) anzeigen.

Der Zugriff von 1G-Konsolen auf 1G-Quellen ist bei Verwendung der Brückenkarte derzeit nicht möglich, da die Signale unidirektional auf das 3G-Format konvertiert werden. 

Share this post

share
tweet
share
share
email

Browser version is not supported

You seem to use an older browser that does not support all the technologies we are using on our website and therefore might experience display issues.

Please upgrade to a modern bowser to enjoy the best experience, .