Kontakt
Newsletter
Konfigurator
Katalog

Brückenfunktion: Integration von 1G-Quellen in XV-Infrastruktur

Die neue Brückenkarte ermöglicht erstmals den Zugriff von XV-Konsolen mit 3G-Extendern auf einfache 1G-CPU-Extender im Matrixbetrieb.

Die vormals getrennten Welten von 1G-Extendern und den XV-Extendern mit höheren Bandbreiten von 3G werden mit Hilfe der neuen Brückenkarte zusammengeführt.

Die Verbindung von Extendern mit unterschiedlichen Bandbreiten lässt sich erreichen, indem 1G-Extender über die neue Brückenkarte (480-x8BDG) an die Matrix angeschlossen werden. Die 1G-Eingangssignale werden auf 3G hochskaliert und innerhalb der Matrix weiter als 3G-Signale behandelt.

Somit lassen sich die einzelne 1G-CPU Units (491er-, 492er-, 493er-, 494er-Serien) auf einfache Weise in eine 3G-Umgebung integrieren und über 3G-CON Units (490er-, 495er-Serien) anzeigen.

Der Zugriff von 1G-Konsolen auf 1G-Quellen ist bei Verwendung der Brückenkarte derzeit nicht möglich, da die Signale unidirektional auf das 3G-Format konvertiert werden.

Start typing and press Enter to search