Draco vario Remote IP CPU

Die Draco vario Remote IP CPU ermöglicht die nahtlose Integration von virtuellen Maschinen in KVM-Systeme.

KVM trifft auf VDI

Konzept

Die Draco vario Remote IP CPU besteht aus einem KVM-Extender (CPU-Seite) und einem integrierten Thin Client. Diese platzsparende Integration ist voll kompatibel mit der Draco vario Extenderserie und für den Einsatz mit Draco tera Matrixswitchen entwickelt.

Funktion

Das IP-Extendermodul bietet nahtlose KVM-Konnektivität in die IP-Infrastruktur. Es unterstützt die Protokolle RDP, RemoteFX, SSH und VNC. Weitere Fernprotokolle sind auf Anfrage erhältlich. Eine einzige Remote-IP-CPU kann bis zu 8 Sitzungen parallel hosten.

KVM trifft VDI

Über das RDP- oder RemoteFXProtokoll bietet die Remote IP CPU KVM-Zugriff auf virtuelle Maschinen sowie auf reale PCs direkt vom jeweiligen Arbeitsplatz aus. So lassen sich auch Fernwartung und die Installation von Updates problemlos durchführen. Neben den KVM-Signalen können auch Audiosignale und transparentes USB geroutet werden.

RDP und die Vorteile von KVM

Die KVM-Infrastruktur bietet zusätzlich zu einer RDP-Sitzung die umfangreiche Funktionalität und Flexibilität des Draco KVM-Systems. Im Gegensatz zu herkömmlichen RDP-Sitzungen können etwa mehrere Benutzer parallel auf virtuelle Maschinen zugreifen.

Sofortiger Zugriff

Der sofortige Zugriff erfolgt über permanente Verbindungen. Unabhängig ob es sich um eine reale Quelle (PC) oder um eine virtuellen Maschine handelt – das Umschalten erfolgt sofort.

Einzelanmeldung

Für eine einfache Bedienung kann das System so konfiguriert werden, dass es SSO unterstützt. Der Anwender muss sich nur einmal an der KVM-Matrix (lokal oder über AD) identifizieren. Für den Verbindungsaufbau werden die Zugangsdaten ohne erneute Eingabe verwendet.

Produkteigenschaften

  • Integration in die IP-Infrastruktur ohne Beeinträchtigung der Sicherheit
  • Redundante Übertragungswege für einen ausfallsicheren Betrieb in sicherheitskritischen Anwendungen
  • Nahtlose Integration in existierende Draco tera Hochleistungs-KVM-Systeme
  • Kompatibel mit allen Draco vario-Gehäusen – für redundante Spannungsversorgung und kompaktes Design

Technische Daten

Netzteil 5VDC (über Draco vario Gehäuse)
Link Schnittstelle RJ-45 oder LC-Duplex (Single-Mode)
Eingangsschnittstelle RJ-45 (TCP/IP)
Service Schnittstelle Mini-USB (F)
Unterstützte Protokolle RDP, RemoteFX, SSH, VNC (Client)
Unterstützte Signale Video: bis zu 1920×1080, Audio: 2-Kanal PCM embedded, USB-HID, USB 2.0 (embedded)
Maximale Auflösung 1920 x 1200 @ 60 Hz
Farbtiefe 8 bit / True Color
Maximale Entfernung Cat X 140 m
Multi-Mode 1 km
Single-Mode 10 km

Haben Sie noch Fragen?

IHSE Produktkatalog

Newsletter

Start typing and press Enter to search