Kontakt
Newsletter
Konfigurator
Katalog

Flughafen Sofia

IHSE KVM-Extender übermitteln kritische Daten zwischen Flughafengebäude und Tower am Flughafen Sofia

Der Kunde

Die staatseigene bulgarische Verkehrsbehörde „Bulgarian Air Traffic Services Authority” (BULATSA) erbringt Navigationsleistungen für den Luftraum über Bulgarien. Die Organisation mit Sitz in Sofia verfügt über 45 Jahre Erfahrung und über 1.000 Mitarbeiter.

Die Anforderung

BULATSA hat vor Kurzem die Systemarchitektur des Flugverkehrsmanagementsystems am Flughafen Sofia aufgerüstet. Das alte System war über verschiedene Netzwerke und Gebäude verteilt, was einen hohen Administrations- und Wartungsaufwand für die Systeme bedeutete.
Ziel des Upgrades war die Unterbringung des gesamten Equipments in einem zentralen Geräteraum im Hauptgebäude und die Verlängerung der Signale an die Arbeitsplätze, die über verschiedene Gebäude auf dem Flughafen mit Entfernungen über mehrere hundert Meter verteilt sind.
Sieben Arbeitsplätze befinden sich im Kontrollraum oben im Tower. Drei Arbeitsplätze sind für das Flugfeldüberwachungssystem (A-SMGCS) zuständig. Zwei weitere sind Bestandteil des Air Traffic Management (ATM) Systems und die übrigen zwei dienen als ATM-Fallbacksystem. Jeder Arbeitsplatz besteht aus Monitor, Tastatur/Maus und Streifendrucker.

Die Lösung

Die ausgewählte Lösung verwendet IHSE KVM-Extender, welche die bidirektionale Signalübertragung über Glasfaserkabel ermöglichen. Diese überbrücken die großen Entfernungen zwischen den Gebäuden ohne Verlust an Bildqualität und nahezu latenzfrei. Die Extender übertragen sämtliche Computersignale zusammen: in diesem Fall DVI Video mit Auflösungen von 1920 x 1200, USB-HID für Tastatur- und Maus-Eingabe sowie serielle Signale für die Druckerausgabe.

Die Anwender können auf Echtzeitdaten zugreifen und unmittelbar darauf reagieren. Kleine, diskret an den Arbeitsplätzen platzierte Extenderkonsolen (CON Units) sind alles, was benötigt wird. Das System funktioniert so, als ob die Computer neben den Tischen aufgestellt wären.

Der Nutzen

Die IHSE KVM-Extender bieten Echtzeitzugriff auf die relevantesten und aktuellsten Informationen, mit einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit für das Personal im Tower. Ganz gleich, ob sie die Wetterbedingungen einsehen oder auf Notsituationen reagieren müssen – das KVM-System ermöglicht den Überwachungsexperten von BULATSA, die gesamte Betriebssicherheit auf dem Flughafen So-fia aufrecht zu erhalten.

Darüber hinaus sorgt die Auslagerung der lauten, hitzeerzeugenden Rechner aus der Bedienumgebung für einen ruhigeren und komfortableren Arbeitsplatz. Die Konzentration des Equipments im zentralen Kontrollraum erhöht die Sicherheit und vereinfacht Wartung und Verwaltung.

BULATSA ist mit dem IHSE-System äußerst zufrieden. Fertigungsqualität und Systemfunktionalität bietet das Leistungsniveau, das für Hochsicherheitsanwendungen wie beim Flugverkehrsmanagement im 24/7-Betrieb erforderlich ist. Die Erweiterung des KVM-Systems ist in naher Zukunft geplant.

Wenn die Sicherheit zählt, sind korrekte Informationen unerlässlich. Die zuverlässige und korrekte Bereitstellung der Daten erfordert KVM-Technik auf dem höchsten Stand. IHSE-Produkte bieten diesen Standard und stellen sicher, dass alle Daten immer an der richtigen Stelle verfügbar sind.

„Das KVM-System ließ sich äußerst schnell und einfach installieren. Seit der Installation funktioniert es absolut zuverlässig, was unser großes Vertrauen in die Produkte bestätigt. – Iavor Pavlov, Leiter der Kontrollabteilung, BULATSA

Galerie

Fallstudie „Flughafen Sofia“ herunterladen

IHSE Produktkatalog

Newsletter

Start typing and press Enter to search