Kontakt
Newsletter
Konfigurator
Katalog
Neuheiten-Katalog
Skip to content

Neue Sendezentrale

mit Technik der nächsten Generation

Der Kunde

Nach mehr als 50 Jahren im vorstädtischen Llandaff hat BBC Wales einen ehrgeizigen Plan für den Umzug in ein 14.500 Quadratmeter großes, 100 Millionen britische Pfund teures Gebäude am Central Square in Cardiff gefasst. Die Wiederbelebung des Geländes, das früher ein Busbahnhof war, löste große Investitionen im Stadtzentrum aus. Es wird erwartet, dass das neue Geschäftsviertel um den Central Square die Wirtschaft in Wales in den nächsten zehn Jahren um mehr als eine Milliarden Pfund ankurbelt.

Die neue Anlage beherbergt die gesamte technische Infrastruktur, die den Sendebetrieb in ganz Wales unterstützt.

Es unterstreicht die Rolle von Cardiff als Medienzentrum für ganz Großbritannien und die Welt. Das Gebäude und seine Mitarbeiter werden das Unternehmen in die Lage versetzen, die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

– Lord Tony Hall, ehemaliger Generaldirektor der BBC

Die Anforderung

Bei dieser umfangreichen Erneuerung der Rundfunkinfrastruktur sollten die Vorteile der zunehmenden Umstellung auf neue Rundfunktechnik zum Einsatz kommen. So sollte die Einrichtung als erste in Großbritannien sowohl in der Produktion als auch im Sendebetrieb Internet-Protokoll-Technologie einsetzen.

Da die Mitarbeiter auf vier Etagen des großen Gebäudes arbeiten, berieten sich die hauseigenen Ingenieurteams mit dem Systemintegrator dB Broadcast, um eine Infrastruktur zu entwickeln, welche die Anforderungen an die betriebliche Flexibilität, die Fähigkeit zur Einbindung von Online- und Zukunftstechnologien und die maximale Ausfallsicherheit und Zuverlässigkeit erfüllt, um eine kontinuierliche Sendefähigkeit zu gewährleisten.

Bei einem Projekt dieser Größe war es wichtig, eine enge Beziehung zum britischen IHSE-Vertriebspartner Scene Double zu pflegen, um die Herausforderungen zu meistern, die sich während der Installation ergaben. Insbesondere die Notwendigkeit der Feinabstimmung von Kodierungsalgorithmen, um die höchste visuelle Qualität auf Dual-Head-Displays zu erreichen, und die Lösung einiger kleinerer Probleme im Zusammenhang mit dem EDID-Handshaking auf verschiedenen Monitoren unterschiedlicher Marken, um die Anforderungen der BBC zu erfüllen. Scene Double hat uns sehr unterstützt und auf die einzigartigen Herausforderungen des BBC Wales-Projekts reagiert.

– Mathew Cooper, dB Broadcast Projektingenieur

Die Lösung

Während einer umfangreichen Planungsphase kam das Entwicklungsteam zu dem Schluss, dass ein KVM-System erforderlich sein würde, um den Zugriff auf die zahlreichen Geräte zu gewährleisten, die von den Mitarbeitern der Produktion, der Programmvorbereitung, des Supports und der Technik am gesamten Standort verwendet werden. Dies würde es den Anwendern ermöglichen, auf Remote-Geräte zuzugreifen und diese zu bedienen, egal wo sie sich im Gebäude befinden; so hätten sie eine unmittelbare Verbindung zu den kritischen Maschinen, die sie für ihre Arbeit benötigten.

Nach erfolgreichen Systeminstallationen in anderen großen Sendeanstalten, einschließlich mehrerer BBC-Übertragungs- und Netzwerkstandorte in ganz Großbritannien, wurde ein IHSE Draco tera KVM-Switching-System als das am besten geeignete für die Installation ausgewählt.

Ein umfassendes KVM-System wurde um einen einzelnen, robusten Draco tera enterprise KVM-Switch mit 576 Ports herum entwickelt – einer der größten, die je an ein Rundfunkstudio geliefert wurden. Er sollte in der Central Technical Area (CTA) im vierten Stock des Gebäudes zusammen mit allen Broadcast-Geräten untergebracht werden: darunter mehr als hundert leistungsstarke HPZ4/8-Workstations, Server und Geräte zur Bedienung von Avid, ProTools, BaseLight, Adobe, Vizrt, EVS und anderen Software-Anwendungen. Die direkte Verbindung zu diesen Geräten wurde über eine Kupferverkabelung (Cat6) hergestellt.

Die ausgehende Verbindung zu den mehreren hundert professionellen Broadcast-Benutzerarbeitsplätzen, die im Gebäude verteilt sind, wurde mit Glasfaserkabeln realisiert, um die großen Entfernungen zu bewältigen.

Zudem wurde ein separates System aus sechs unabhängigen Draco tera compact KVM-Switchen eingebrichtet, um die Rundfunkabteilung in einer eigenständigen Infrastruktur zu bedienen. Das Rundfunksystem macht vollen Gebrauch von der IHSE Multi-Screen-Funktion, welche die Verwendung einer einzigen Maus über mehrere Bildschirme und entsprechender Computer ermöglicht.

Das verschafft uns eine kreative Freiheit bei der Produktion unserer Inhalte, die wir bisher noch nie hatten. Wir wollen die Vorteile der IP-Technologie nutzen, um unseren Content-Machern die bestmöglichen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen und sie von vielen der historischen Beschränkungen zu befreien, denen wir in unserer bisherigen Sendezentrale in Llandaff ausgesetzt waren.

– Gareth Powell, BBC Wales Chief Operating Officer

Der Nutzen

Die Signale werden auf HD-Level im gesamten Gebäude verteilt, ohne dass es zu Verzögerungen oder visuellen Artefakten kommt. Designer und Produktionsmitarbeiter können von ihren eigenen Schreibtischen aus auf jedes Gerät zugreifen und mit ihm interagieren, als ob sich die Hardware an ihrem Arbeitsplatz befände – obwohl sie bis zu hunderten Metern entfernt ist. Dies bietet enorme Flexibilität und Effizienz: Sie können verzögerungsfrei zwischen den Geräten umschalten und den Standort wechseln, während sie weiterhin uneingeschränkten Zugriff auf die benötigten Systeme haben. Software-Anwendungslizenzen können von den Anwendern gemeinsam genutzt werden, was erhebliche finanzielle Vorteile mit sich bringt. Ein weiterer Nutzen ist, dass die Prozessoren von den Anwendern entfernt platziert werden konnten, um die Lüftergeräusche in den Betriebsbereichen zu reduzieren, was gerade für die Vertonungs-Suiten unerlässlich war.

Die gemeinsame Unterbringung aller sensiblen Computergeräte in einem umweltkontrollierten Raum sorgt für absolute Sicherheit und verlängert deren Betriebsdauer.

Das ist eine der größten Installationen in Großbritannien und eine Ehre für die BBC und dB Broadcast. Die Liebe zum Detail in der  Systemarchitektur in Kombination mit hochzuverlässigen Geräten hat eine Infrastruktur geschaffen, die enorme Vorteile und ein hohes Leistungsniveau bieten.

– Ray Gordon, Scene Double

Galerie

Fallstudie BT Sport herunterladen

Browser version is not supported

You seem to use an older browser that does not support all the technologies we are using on our website and therefore might experience display issues.

Please upgrade to a modern bowser to enjoy the best experience, .