Tera Viewer Software

Der Tera Viewer ermöglicht IP-basiertes Monitoring und Umschalten entfernter Videoquellen über Draco tera KVM-Matrixsysteme. Per Tera Viewer können Anwender die Bildinhalte bequem einsehen und überprüfen, so oft es bei Steuerungs- und Überwachungsaufgaben erforderlich ist.

IP-basierte Überwachung und Umschaltung

Tera Viewer Software

Die Tera Viewer Software ermöglicht eine IP-basierte Vorschau von Videosignalen in Draco tera KVM-Matrixsystemen, wie sie häufig in Kontroll- und Überwachungsanwendungen benötigt wird. Das Live-Monitoring erfolgt in einem individuell konfigurierbaren Screen-Layout über die Tera Viewer Software. Per Drag-and-Drop ist es möglich, die angeordneten Monitore mit CPUs zu verschalten.

Übertragung per IP-Encoder

Ermöglicht wird die Video-übertragung mit Hilfe eines leistungsfähigen Teracue Dual Stream H.264 IP-Encoders, der mit
zwei CON Units (481 Serie) verbunden wird und somit zwei Signale vom KVM-Matrixsystem parallel verarbeitet. Eine CON Unit ist für das bewegte Live-Bild der selektierten Quelle zuständig. Die zweite stellt die periodisch aktualisierte Anzeige aller Monitore dar.

Ortsunabhängige Benutzung

Systemadministratoren können somit vollkommen ortsunabhängig von zuhause oder unterwegs Live-Monitoring und Verschaltungen (Extended Switching) durchführen, notwendig ist lediglich eine performante IP-Verbindung.

Schutz vor unbefugtem Kontrollzugriff

Zur maximalen Sicherheit weist die Tera Viewer-Lösung eine unidirektionale Verbindung auf. Das verhindert die aktive Einflussnahme auf Computerinhalte.

Systemanforderungen

Für eine gezielte Verwendung des Tera Viewer Pakets werden zwei Draco vario HDMI CON Units (zum Anschluss des IP-Encoders) benötigt. Für die Endgeräte, auf denen die Tera Viewer Software zum Einsatz kommt, werden leistungs-
fähige Intel Core i5 Prozessoren oder Vergleichbares empfohlen.

Produkteigenschaften

  • Das Videosignal wird unabhängig von der verwendeten Matrix über den Video-Encoder nach IP gewandelt
  • Individuelle Layouts ermöglichen die freie Anordnung der Monitore und die Anzahl an schaltbaren Rechnern
  • Die Bildinhalte der verschiedenen Monitore im Screenlayout werden in kurzen Abständen aktualisiert
  • Der Tera Viewer erlaubt das Laden und Speichern von Benutzeroberflächen: Ein Standard-Layout kann auf der Matrix gespeichert werden (wird beim Öffnen automatisch geladen), beliebig viele Layouts können lokal abgespeichert werden
  • Schaltvorgänge lassen sich auch bequem per Touchscreen-Eingabe (z.B. Tablet) durchführen, sofern das verwendete Betriebssystem Java untestützt
  • Einsatzgebiete sind vor allem Kontroll- und Überwachungsszenarien für Wartung und Support

Technische Daten

Netzteil (intern) 12 VDC
Stromverbrauch < 5 W pro Gerät
Hersteller IP-Encoder Hardware Teracue
Eingang HDMI (2x)
Ausgang 10/100/1000 TX Ethernet, RJ45
Videocodec H.264
Bedienung Tera Viewer Software
Systemvoraussetzungen Tera Viewer Software Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10
OS X 10.7 (Lion) und höher
Java 1.7, Update 76, www.java.com
1 GB RAM+ Intel Core i5 Prozessor empfohlen
Abmessung 30 x 105 x 170 mm

Artikelnummern

Produkt

Haben Sie noch Fragen?

IHSE Produktkatalog

Newsletter

Start typing and press Enter to search